Ingenieurbüro EDOH


Links zu weiteren Seiten

Hier finden Sie eine Übersicht über unsere Kunden:

Unsere Kunden

 

Historie

1988-1994:

Das Ingenieurbüro EDOH wurde 1988 von Herrn Dipl.-Ing. Harald Hauff in München gegründet und war zunächst im Bereich der Hardware- und Software-Entwicklung in eingebetteten Systemen tätig. Die entwickelten Produkte im Auftrag von Informationstechnikfirmen waren Produkte der Kommunikationstechnik (Modem, Verschlüsselungsgeräte, Fernwirkeinrichtungen). Zurückverlagerung der Software-Entwicklung für Medizingeräte in das Haus Dornier Medizintechnik GmbH.

Das Ingenieurbüro EDOH wurde 1994 eingestellt, nachdem durch das Angestelltenverhältnis im Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik der Leistungsumfang erheblich eingeschränkt werden musste.

1988:

Parallel wurde die eigene Ausbildung in der Luftfahrt zunächst mit der Privatpilotenlizenz (1985 in München Riem) und nach ausreichend Flugstunden mit der Berufpilotenlizenz fortgesetzt. 1988 wurde die Berufspilotenlizenz mit Instrumentenflugberechtigung erworben. Danach erfolgte die Qualifikation als Theorielehrer zunächst nur im Fach Elektrotechnik und Avionik. Später wurde der Umfang der Theorieausbildung auch auf die Fächer Instrumente, Flugzeugkunde, Flugleistung, Beladung und Schwerpunkt, Triebwerkkunde, Verhalten in Notfällen, Trägheitsnavigation und Funknavigation erweitert. Noch in 1988 wurde die Theorieausbildung von Berufs- und Linienpiloten an der Flugschule Clausen in München aufgenommen.

In der Folge wurde an folgenden Flugschulen unterrichtet:

  •     Flugschule Clausen, München

  •     Verkehrs-Fliegerschule Schwabenflug, Augsburg

  •     Luftfahrt-Betriebs GmbH (LBG), Hangelar

  •     AFIT GmbH, München

  •     Pilot Training Landshut (PTL), Landshut

1991:

Mit der Aufnahme der Tätigkeit als Referent im Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) wurde die Tätigkeit des Ingenieurbüros EDOH auf die Theorieausbildung von Berufs- und Linienpiloten beschränkt und 1994, nachdem die Ausbildung von Piloten rückläufig war, eingestellt.

2007-heute:

Nach dem Ausscheiden aus dem TÜV SÜD Automotive GmbH wurde das Ingenieurbüro EDOH wieder neu gegründet. Das Tätigkeitsspektrum wurde auf die funktionale Sicherheit nach IEC 61508, ISO 26262, ISO/IEC 13849, IEC 62061, EN 50128, EN 50129, ISO/IEC 62443 und die IT-Sicherheit nach Common Criteria (ISO/IEC 15408) sowie BSI IT-Grundschutz erweitert.

2007-2011:

Nebenberuflich: Mitarbeiter am Institut für IT-Sicherheit und Sicherheitsrecht der Universität Passau zum Aufbau des Institutes. Durchführung von 2 Vorlesungen und Übungen für Hardware und Software-Entwicklung entsprechend der funktionalen Sicherheit nach IEC 61508 und ISO 26262  im Masterstudiengang (Master IT-Sicherheit, Master Informatik).

Für weitere Informationen folgen Sie den nachfolgenden Links

zur Person        Publikationen        Projekte

 

Home
Firma
Funktionale Sicherheit
IT-Sicherheit
Luftfahrt
Schulungen
Kontakt
Impressum
Zertifikate + Schlüssel
Downloads
Datenschutzerklärung

Letzte Änderung:

01-Dec-2018 13:40